Das andere Theater

Veranstaltungsrecht

Meldung einer Veranstaltung

Infoblatt von Das andere Theater

Die meisten Veranstaltungen im Freien Tanz- und Theaterbereich fallen in folgende Kategorien:

a) Veranstaltung in einer Spielstätte mit Veranstaltungsstättenbewilligung bzw. in einem Gasthaus mit gewerberechtlicher Betriebsanlagengenehmigung

b) Kleinveranstaltung

  • max. 300 Personen
  • Veranstaltungszeit zw. 08.00-23.00 Uhr
  • nicht länger als 3 Tage
  • keine Gefährdung des Publikums zu erwarten

Für beide besteht Meldepflicht.

Für alle anderen Veranstaltungen besteht Anzeigepflicht (bzw. bei Großveranstaltungen mit mehr als 20.000 Personen Bewilligunspflicht)

Fristen: Meldung: 2 Wochen, Anzeige: 6 Wochen

Kosten: Meldung: 20€ pro Meldung, Anzeige: um die 160€, abhängig von den geforderten Beilagen

Die Meldung kann ganz einfach online gemacht werden.

Link: https://egov.graz.gv.at –> Veranstaltungen

 

Anhand konkreter Fälle bedeutet dies:

Fall 1

Theater spielt in einer Spielstätte mit Veranstaltungsstättenbewilligung bzw. in einem Gasthaus mit gewerberechtlicher Betriebsanlagengenehmigung

Meldung mit Formular: Veranstaltung – Meldung 

  • Die 3-Tage Beschränkung gilt in diesem Fall nicht; es kann an beliebig vielen aufeinander folgenden Tagen gespielt werden.
  • Bescheiddaten der Veranstaltungsstättenbewilligung/Betriebsanlagengenehmigung sind anzugeben
  • Zustimmung der Eigentümer/innen (des Betreibers) ist beizulegen

 

Fall 2

Theater spielt an einem unüblichen Ort (z.B. leeren Geschäftslokal) ohne Veranstaltungsstättengenehmigung oder Betriebsanlagengenehmigung

Meldung mit Formular: Kleinveranstaltung – Meldung 

  • Veranstaltung muss zwischen 8 und 23 Uhr stattfinden und unter 300 Besucher haben
  • Es darf an einem Ort ohne Veranstaltungsstättenbewilligung nicht mehr als 10 Tage/Jahr gespielt werden, ansonsten ist eine Veranstaltungsstättenbewilligung notwendig.
  • 3-Tage Regel gilt. Es darf nur an max. 3 aufeinander folgenden Tagen gespielt werden. Für jedes 3-Tage-Paket ist wiederum eine Meldung (à 20€) vorzunehmen.
  • Der Veranstalter übernimmt die Verantwortung, dass alle Vorkehrungen zur Sicherheit getroffen wurden, es gibt keine Auflagen und keine behördliche Abnahme
  • Zustimmung der Eigentümer/innen (des Betreibers) ist beizulegen (wenn Mieter dann von diesem und aber auch vom Eigentümer laut Grundbuch)

Wenn mehr als 3 Tage am Stück oder mehr als 10 Tage/Jahr gespielt wird, ist eine Anzeige notwendig.

Anzeige mit Formular Veranstaltung – Anzeige 

In diesem Fall gibt es Auflagen bezüglich der Veranstaltungsstätte, d.h. bezüglich der verwendeten Veranstaltungseinrichtungen, der Verkehrssituation, der Sicherheitsvorkehrungen, des Brandschutzes und Rettungsdienstes, der sanitären Einrichtungen etc.

 

Fall 3

Theater spielt im öffentlichen Raum

Meldung mit Formular Kleinveranstaltung – Meldung

  • Wie im Fall 2: Veranstaltung muss zwischen 8 und 23 Uhr stattfinden und unter 300 Besucher haben. Es darf nur an max. 3 aufeinander folgenden Tagen gespielt werden. Der Veranstalter übernimmt die Verantwortung, dass alle Vorkehrungen zur Sicherheit getroffen wurden.
  • Zustimmung des Grundeigentümers –> Straßenamt der Stadt Graz ist notwendig

http://www.graz.at/cms/beitrag/10023335/367288/

 

Genehmigung einer Podestrie, Tribüne, …

Wenn es für eine Veranstaltungseinrichtung (Podestrie etc.) schon eine Register-Nr. gibt, ist nach neuerlichem Aufstellen nur noch die Bestätigung bzw. der Abnahmebefund einer befugten Person mit Fachkenntnis nötig, z.B. Techniker/in der Produktion

Bei der Meldung einer Kleinveranstaltung ist die Registriernummer nicht anzugeben (nur die Bestätigung ist vor Ort für den Fall einer Kontrolle bereitzuhalten); bei der Anzeige einer Veranstaltung sind alle Veranstaltungseinrichtungen mit Registriernummer anzugeben.

 

Information:

Ing. Wilke bei der Bau- und Anlagenbehörde steht gerne für Fragen zur Verfügung: 0316 872 5974

Das andere Theater • Orpheumgasse 11 • 8020 Graz • Austria • Telefon: +43 (0) 316 72 02 16 • Email: office(at)dasanderetheater.at