Das andere Theater

 Zurück zu Spielplan thumb_914fb28998c7f906101c1202a58a1cb8_640x426.jpg

De Geista da Vagongenheit

Ensemble

Stefan Pawlata

Inszenierung
Christian Suchy

Ein Sessel, eine Gitarre und ein Mann allein auf der Bühne: Es geht ums Erinnern und Vergessen, das Reisen und Ankommen, das Lachen und Weinen. Um eine Gitarre und drei alte Freunde. Einer davon ist der Erzähler der Geschichte: Paul Stejskal, der sich 1994, unterwegs mit dem Fahrrad durch Ostafrika, unvermittelt in den Wirren des Genozids in Ruanda wiederfindet. 23 Jahre später erinnert er sich gemeinsam mit seinen ehemaligen WG-Kollegen Dareus und Darko an diese aussergewöhnliche Reise, an Erzählungen der Ahnen, an seine grosse Liebe und an seinen Lehrer Herrn Schön, der einst den Traum des Reisens in Paul entfachte. Die Geister der Vergangenheit erzählen ihre jeweils individuelle Sichtweise über ihre Vergangenheit und ihre Odysseen durchs Leben: Was gab es 1994 schon und was noch nicht? Wie viele Erinnerungen vertragen wir? Wie viele braucht unsere Gesellschaft? Und welche Geschichten unserer Großeltern dürfen wir nicht vergessen?

Termine
  • Diese Veranstaltung ist bereits abgespielt

Das andere Theater • Orpheumgasse 11 • 8020 Graz • Austria • Telefon: +43 (0) 316 72 02 16 • Email: office(at)dasanderetheater.at