Das andere Theater

PA: Stadt Graz baut mehrjährige Förderungen aus und gewährt Inflationsabgeltung

In der vergangenen Woche wurden die Summen der mehrjährigen Fördervereinbarungen veröffentlicht, die ein wichtiges Instrument der Stadt Graz zur Unterstützung kontinuierlicher künstlerischer und kultureller Tätigkeit darstellen. Den politischen Verantwortlichen, namentlich der ehemaligen Stadträtin Lisa Rücker und Stadtrat Dr. Günter Riegler ist es gemeinsam mit dem Kulturamt gelungen, eine Inflationsabgeltung von 2,5% für alle Fördervertragssummen unter 170.000 € zu ermöglichen. Damit setzen sie ein Zeichen gegen die prekären Arbeitsbedingungen im Kulturbereich und sind Vorbild für andere Städte, die Länder und den Bund.

Außerdem sind 12 Vereine neu und 3 wieder hinzugekommen (darunter 6 aus dem Bereich Theater/Tanz/Performance). Ein Verein wurde aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht aufgenommen.
In Summe erhalten 70 Kulturvereine/-initiativen mehrjährige Fördervereinbarungen, wofür die Stadt Graz 3.778.800 Euro ausgibt. 3 Initiativen haben sich aufgelöst, eine bekommt stattdessen eine Jahresförderung, nur eine wurde gekürzt, einige substantiell erhöht.

Auch wenn die Absicherung diesmal nur für zwei Jahre garantiert ist (Dies war auch 2012/13 der Fall, d.h. immer wenn die Evaluierung über eine Legislaturperiode hinaus geht. So soll den Verantwortlichen Gestaltungsspielraum eingeräumt werden.) hat sich Stadtrat Riegler bereits dazu bekannt, am Modell der mehrjährigen Förderungen festzuhalten.

Das andere Theater • Orpheumgasse 11 • 8020 Graz • Austria • Telefon: +43 (0) 316 72 02 16 • Email: office(at)dasanderetheater.at