Das andere Theater

 Zurück zu Spielplan polizei.jpg

Polizei Graz

Ensemble

Theater im Bahnhof und Schauspielhausensemble

Autorenschaft
Pia Hierzegger
Inszenierung
Monika Klengel

Koproduktion mit dem Schauspielhaus Graz Drei Paare machen gemeinsam Urlaub am Meer. Es herrscht entspannte Stimmung, man erholt sich von einem anstrengenden Berufsjahr. Doch je mehr die Seelen zu baumeln beginnen, desto energischer klopft der zuhause gelassene Alltagsstress im Urlaubsidyll an. Ein vergangenes, längst verdrängt geglaubtes Ereignis bahnt sich seinen Weg erst ins Bewusstsein und dann in die Gespräche der kleinen Urlaubergruppe: Was war damals eigentlich genau vorgefallen? Wo liegt die Wahrheit in dieser verworrenen Wirklichkeit? Denn die sechs erholungsbedürftigen Urlauberinnen sind nicht nur Freundinnen, sondern auch Kolleg*innen: bei der Grazer Polizei.

Das Theater im Bahnhof kennt die Grazer Polizei von der Wachstube Lend, die immer dann kommt, wenn die Partys in der Elisabethinergasse 27a zu laut werden. Ausgangspunkt für die Überlegungen von Pia Hierzegger, die ihr Stück einem Ensemble aus TiB-Spielerinnen und Kolleginnen aus dem Schauspielhaus auf den Leib schreiben wird, war der Verdacht, dass die uniformierte Polizei in Bikini und Badehose vermutlich ganz normal aussieht. Und dass sie möglicherweise auch nur wie viele andere all-inclusive nach Tunesien in den Urlaub fliegt. Vielleicht isst die Polizei dort am Abend dann gemeinsam, trinkt ein Glas Wein und erzählt sich von geretteten Katern, Falschparkerinnen und anderen Grazer Verbrecherinnen. Und dann trinkt sie ein Glas zu viel und plötzlich erzählt sie etwas, was sie gar nicht erzählen wollte. Sie ist eben auch nicht perfekt, die Polizei.

Es passiert immer irgendetwas, wo ein Gesetz verletzt wird. Dann wird die Polizei auf den Plan gerufen, zu der viele in unserer Gesellschaft eine Hassliebe empfinden. Ordnungshüter, Auge des Gesetzes, Freund und Helfer, Kieberer, Bulle, ?Inspektor gibt?s kan? ? kaum ein Berufsstand hat so viele Spitznamen. Und kaum einer ist ? je nach Perspektive ? so sehr der tiefen Verachtung, dem misstrauischen Vorbehalt, dem bedingungslosen Vertrauen oder der messianischen Erwartung der Bürger*innen ausgesetzt, für deren Sicherheit und ordnungsgemäßes Zusammenleben er tagtäglich zu sorgen versucht.

Zusammen mit dem Schauspielhaus nimmt sich das Theater im Bahnhof heuer mit dem üblichen Sinn für Humor der Polizei an, die es auch nicht immer leicht hat.

ein Stück von Pia Hierzegger

mit Jacob Banigan, Beatrix Brunschko, Gabriela Hiti, Lorenz Kabas, Raphael Muff, Clemens Maria Riegler, Tamara Semzov Regie: Monika Klengel, BÜHNE UND KOSTÜME: Johanna Hierzegger,

Musik: Imre Lichtenberger-Bozoki, DRAMATURGIE: Jennifer Weiss

Termine
  • 20:00
    Schauspielhaus Graz, HAUS 2
  • 20:00
    Schauspielhaus Graz, HAUS 2

Das andere Theater • Orpheumgasse 11 • 8020 Graz • Austria • Telefon: +43 (0) 316 72 02 16 • Email: office(at)dasanderetheater.at